Rückblick 2021


Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder

 

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende. Am Thema Corona kam auch unsere Verbindungsstelle nicht vorbei. Dennoch ist es uns gelungen unsere Verbindungsstelle mit der Teilnahme an Veranstaltungen und Aktionen zu repräsentieren. Die ganze Vorstandschaft vermisst die persönlichen Kontakte mit unseren Mitgliedern und Freunden – dennoch stand die Sicherheit für uns an erster Stelle. Wir visieren derzeit im April eine Generalversammlung an und hoffen diese auch durchführen zu können. Die entsprechende Einladung wird Euch in den nächsten Wochen zukommen.

 

Nun sollten wir aber alle Zeit finden um durchzuatmen und etwas zur Ruhe zu kommen. In dieser Hoffnung wünsche ich Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


IPA Flutopferhilfe im Rhein-Erft-Kreis

Vom 10. – 12.12.21 sorgten Verbindungsstellenleiter Markus Glock und Sekretär Christian Schuster im Rhein-Erft-Kreis für leuchtende Kinderaugen.

 

Die Verbindungsstelle überraschte nach Absprache mit der Vorstandschaft der IPA Rhein-Erft-Kreis zwei Kinder, die von der diesjährigen Hochwasserkatastrophe stark betroffen waren. Die beiden Mitglieder unserer Verbindungsstelle wurden in eindrücklicher Weise durch die dortige Verbindungsstelle durch die Hochwassergebiete geführt und hatten bei den zwei Geschenkübergaben die Möglichkeit mit den Betroffenen Familien ins Gespräch zu kommen. In einem der beiden Fälle rutschte das ganze Haus eines IPA-Mitglieds in Blessem ab, nachdem eine benachbarte Kiesgrube durch die Erft ausgespült wurde. Das Haus der Familie durfte nicht mehr betreten werden und musste vor den Augen der Familie abgerissen werden. Im verbliebenen Gartenhaus der betroffenen Familie konnte der 6jährige Sohn der Familie mit einem Weihnachtswunsch vorzeitig überrascht werden. Über die drei Tage wurden die beiden Kollegen aus dem Main-Tauber-Kreis durch die befreundete Verbindungsstelle hervorragend betreut.


Mitgliederversammlung beim IBZ Schloss Gimborn - Spende Main-Tauber

V.l.n.r.: Markus GLock, Renè Kaufmann (Direktor des IBZ), Hausmeister
V.l.n.r.: Markus GLock, Renè Kaufmann (Direktor des IBZ), Hausmeister

Am 06.11.2021 fand nach der Pandemie die erste Mitgliederversammlung beim IBZ Schloss Gimborn in Präsenz statt. Die Verbindungsstelle Main-Tauber-Kreis, die bei dieser Bildungseinrichtung Mitglied und dort auch Pate eines Unterkunftszimmers ist, wurde durch Verbindungsstellenleiter Markus Glock vertreten. Die internationale Bildungsstätte der IPA wurde in den letzten mehrfach durch Schadensereignisse, aber natürlich auch die Corona-Krise schwer getroffen. Zuletzt wurde der Fitness- und Saunabereich durch ein Hochwasser schwer in Mitleidenschaft gezogen. Grund genug, dass unsere Verbindungsstelle bereits zum zweiten Mal einen Betrag für die sogenannte „Bausteine-Aktion“ spendete. Außerdem konnte durch den engen Kontakt zur Leitung der Einrichtung eine Möbelspende durch einen Tauberbischofsheimer IPA-Freund realisiert werden, die unser Verbindungsstellenleiter mit einem Transporter bereits am Freitag anlieferte. Im Rahmen der Mitgliederversammlung appellierte M. Glock dafür, dass alle Mitglieder, Sektionen und Verbindungsstellen sich mehr für diese internationale Lern- und Begegnungsstätte einsetzen sollten. „Wer einmal die Luft von Gimborn geschnuppert hat – den zieht es immer wieder dorthin“. Im Rahmen dieser Versammlung konnten - wie bereits auf dem Nationalen Kongress in Fulda – viele nationale wie internationale Kontakte geknüpft und alte Freundschaften gepflegt werden.

V.l.n.r.: Peter Newels (Vorsitzender), Markus Glock, Renè Kaufmann
V.l.n.r.: Peter Newels (Vorsitzender), Markus Glock, Renè Kaufmann

Weinbergfahrt der IPA am 24.10.2021

Am 24.10.2021 fand die seit der Pandemie erste Veranstaltung der IPA Main-Tauber statt. Knapp 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren bei der Weinbergfahrt im „Gelben Wagen“ in Markelsheim dabei.

Unter den Gästen befanden sich auch zwei Gastabordnungen befreundeter Verbindungsstellen. Die IPA Beider Basel wurde durch die Präsidentin Simone Biegger und Albin Hugentobler vertreten. Außerdem nahm Claus Grasberger und seine Frau von der IPA Pforzheim an der Fahrt teil. Bei bestem Wetter fuhr die Gruppe durch die Weinberge und sang zusammen mit den Veranstalterin Conny Lehr, die auf dem Akkordeon begleitete, so manches lustige Lied. Während der Veranstaltung konnten noch einige Jungmitglieder geworben werden, so dass diese feuchtfröhliche Tag zu einem vollen Erfolg wurde.

V.l.n.r. Verbindungsstellenleiter Markus Glock, Albin Hugentobler & Simone Biegger
V.l.n.r. Verbindungsstellenleiter Markus Glock, Albin Hugentobler & Simone Biegger
V.l.n.r. Verbindungsstellenleiter Markus Glock & Claus Grasberger
V.l.n.r. Verbindungsstellenleiter Markus Glock & Claus Grasberger
Veranstalterin Conny Lehr vom Jakobshof
Veranstalterin Conny Lehr vom Jakobshof

Bericht zum IPA-Kongress in Fulda

Verbindungsstellenleiter Markus Glock hatte die große Ehre als einer von 150 Delegierten aus 16 Bundesländern und Gästen aus acht Nationen auf dem nationalen Kongress teilnehmen zu dürfen. Der Kongress begann am 21.10.21 im Dom zu Fulda mit einem feierlichen Gottesdienst. Anschließend wurden wichtige und richtungsweisende Entscheidungen für die deutsche Sektion getroffen. Horst W. Bichl, der langjährige Präsident der deutschen Sektion wurde durch Oliver Hoffmann (LKA BW) beerbt. Die IPA BW konnte außerdem Bärbel Birkhold (PP Stuttgart) als Schatzmeisterin Soziales und Alexander Lübeck (PP Ravensburg) als Schatzmeister Finanzen über den Kongress in den geschäftsführenden Bundesvorstand wählen und ist damit überproportional gut darin vertreten. Hubert Vitt und Phillip Kurz sind die neuen Vizepräsidenten. Jürgen Glaub und Vanessa Pasquariello wurden in das Amt der Generalsekretäre gewählt. Insgesamt kam es hierdurch zu einer deutlichen Verjüngung des Bundesvorstands und er wurde auch erstmals mit zwei Frauen bereichert.

 

Markus Glock traf nicht nur alte Freunde, die er größtenteils im IBZ und zahlreichen Treffen mit Verbindungstellen kennengelernt hat – er konnte auch neue nationale und „internationale“ Kontakte knüpfen. Der Geist der IPA war auf diesem Kongress deutlich spürbar. Unser Verbindungsstellenleiter hat den neuen geschäftsführenden Bundesvorstand zu einer seiner Sitzungen ausdrücklich ins Taubertal eingeladen.

Eröffnungsgottesdienst im Fuldaer Dom
Eröffnungsgottesdienst im Fuldaer Dom
Stellvertretender Präsident der IPA-Rumänien (re.) Marius Muresan
Stellvertretender Präsident der IPA-Rumänien (re.) Marius Muresan
V.l.n.r. Griechischer IPA-Präsident Christos Christodoulis & Verbindungsstellenleiter Markus Glock
V.l.n.r. Griechischer IPA-Präsident Christos Christodoulis & Verbindungsstellenleiter Markus Glock
V.l.n.r. Christoph Kunkel (Vbstl. Leiter MA), Markus Glock (Vbstl. Leiter TBB, Bastian Rohr (Vbstl. Leiter HD) Landesgruppenvorstand Julian Scholz
V.l.n.r. Christoph Kunkel (Vbstl. Leiter MA), Markus Glock (Vbstl. Leiter TBB, Bastian Rohr (Vbstl. Leiter HD) Landesgruppenvorstand Julian Scholz

Landesdelegiertentag in Heidelberg

V.l.n.r. Zweiter Sekretär Peter Stadelmaier, Landesgruppenleiter Julian Scholz, VbSt.Leiter Markus Glock
V.l.n.r. Zweiter Sekretär Peter Stadelmaier, Landesgruppenleiter Julian Scholz, VbSt.Leiter Markus Glock

Am 26.06. fand in Heidelberg der 22. Landesdelegiertentag der IPA Landesgruppe BW statt. Ebenso wie viele andere Veranstaltungen musste dieser zuvor pandemiebedingt mehrfach abgesagt werden. Landesgruppenleiter Dieter Barth wurde nach seiner langjährigen Tätigkeit von Julian Scholz aus Karlsruhe abgelöst. Außerdem wählten die 62 Delegierten als zweiten Sekretär Peter Stadelmaier. Der IPA-Landesgruppe ist damit eine Verjüngung der Vorstandschaft gelungen. Verbindungstellenleiter Markus Glock wurde bei dieser Veranstaltung für besondere Verdienste für die IPA mit der silbernen Ehrennadel der Landesgruppe ausgezeichnet. Hervorgehoben wurde der Einsatz um die Übernahme der Kollegen aus Mosbach nach dem deren Verbindungstelle aufgelöst wurde. Außerdem wurde die Tischkickeraktion an der Hochschule für Polizei in Wertheim lobenswert erwähnt.

 

Alle Verbindungstellen hatten/haben die gleichen Probleme hinsichtlich Pandemie. Auch der Nationale Kongress musste bereits zweimal verschoben werden und findet nun aller Voraussicht nach vom 20.-24.10. in Fulda statt, wo unsere Verbindungstelle durch Markus Glock vertreten wird.